Zu Favoriten hinzufügen | Sitemap
EINLEITUNGUNSER HOTEL VERPFLEGUNG DIENSTLEISTUNGEN WELLNESS PREISLISTEMINI ZOOKONTAKT

WELLNESS

BäDER

Moorbad

Das Moorbad wird aus zerkrümeltem und feuchem Moor mit hohem Humifizierungsgrad vorbereitet. Es bringt zur Verbesserung der Durchblutung, sowie der Muskulaturfunktionen bei und fördert die Resorption der Blutaustritte. Die intensive Moorwirkung lindert Rheuma, Rückenschmerzen, Gelenkarthrose oder andere Erkrankungen des Bewegungsapparates. Das Moorbad wird auch bei Maßgliederschmerzen ausgenutzt und wird nicht den herzkranken Menschen empfohlen. Die Behandlung dauert 15 Minuten.

Moorbad mit Heilsalz  

Das Moorbad ist um Heilsalz aus dem Toten Meer bereichert. Dank dem Heilsalz wird die Wirkung des Moorbades intensiver.  

Remineralisierungsbad

Das Bad enthält die Remineralisierungssalze und Meeralgen. Es ist empfehlenswert zur Verbesserung der Durchblutung, sowie der Muskulaturfunktionen und fördert die Resorption der Blutaustritte. Die Mineralien geben dem Körper Vitamin C und Spurenelemente. Die Salze aus dem Toten Meer remineralisieren die Haut, verleihen ihr die wichtigen Mineralien wie Natrium, Magnesium und Kalzium. Das Remineralisierungsbad dauert 15 Minuten und die Wassertemperatur beträgt 37 – 38°C. Es wird nicht den herzkranken Menschen empfohlen.

Magnesiumbad

Das Magnesiumbad mit einer Temperatur von 36–37°C dauert 20 Minuten und hilft bei der Behandlung von Haut- und Frauenleiden, sowie bei kardiovasculären Krankheiten, Rheuma und Arthritis. Darüber hinaus wird das Magnesiumbad bei Muskelspannung, Gelenkschmerzen, bei Verbesserung des Immunsystems, als auch nach starkem Sonnenbrand, in Stresssituationen und bei übermäßigten Schweißsekretion empfohlen.

Perlbad

Das Perlbad lindert dank ihrer wohltuenden Wirkung die Muskelspannung und psychische Tension. Es wird bei Erkrankungen des Bewegungapparates, zu besserer Durchblutung der Gliedmaßen, Narbenheilung und bei Schlaflosigkei empfohlen. Die Wassertemperatur beträgt 36 – 37°C, das Perlbad dauert 15 – 20 Minuten. Hauptsächlich hilft es bei Neurosen, Schlaflosigkeit und Kopfschmerzetn.
O2 - Sauerstoffbad

Die Massagendrüsen in den Wannen lassen die Luft ins Wasser herein und dadurch werden im Wasser zahlreiche feine Blasen gebildet. Die Luftblasen teilen sich auf dem Körper gleichmäßig auf und führen den Sauerstoff direkt in die Hautpooren. Im Körper verbessert sich die Durchblutung und Wärmeübertragung, wodurch der Körper sauber wird. Die Luftblasen nehmen die Fremdstoffe und abgestorbene Hautteile auf. Das Sauerstoffbad dauert 15 bis 20 Minuten, wirkt entspannend und ist bei Aufregung, Schlaflosigkeit und leicht erhöhtem Blutdruck zu empfehlen.
 
Wirbelbad mit Heilsalz

Das Wirbelbad ist eine feine Massage mit wirbelndem Wasser, das die Heilsalze aus dem Toten Meer enthält. Dieses Bad wird an dem ganzen Körper ausgeführt, wird bei Zuständen nach Operationen, Entzündungen, Nervenstörungen und bei Spannung der Muskulatur empfohlen. Seine Wirkung ist bemerkenswert bei der Regeneration der Gliedmaßen nach der übermäßigten Körperbelastung, z.B. nach Sportleistungen.
Schwefelbad

Während des Schwefelbades dringen die Sulfiden aus dem Mineralwasser in die Haut durch. In der Haut werden die Schwefelvorräte gebildet, von wo der Schwefel allmählich in weitere Innenorgane gelingt (Bindgewebe, Knorpel, Sehnen, usw.). Seine Heilwirkung ist zweifelsfrei. Das Schwefelbad wird bei Rheuma, Verdauungsstörungen, Allergien und Hauterkrankungen, hauptsächlich Psoriasis, empfohlen. Darüber hinaus wirkt der Schwefel günstig bei Asthma und anderen Respirationsproblemen. Schwefelbäder sind bedeutend bei Gelenkerkrankungen, denn dem beschädigten Knorpel fehlen gerade die Schwefelstrukturen. Das warme Bad darf erst nach den Entzündungen in Anspruch genommen werden. Schwefelbad hat entspannende und beruhigende Wirkung. Die Wassertemperatur beträgt 36 – 38°C (ausnahmsweise bis 40°C) und das Bad dauert 20 Minuten (nach ärztlicher Empfehlung manchmal kürzer). Im Schwefelbad darf man keinen Mettalschmuck tragen und danach wird eine trockene Packung empfohlen, ohne sich abzutrocknen und zu duschen.

CO2 - Kohlendioxidbad

Das Kohlendioxidbad entsteht durch die Sättigung des bis zu 32 – 34°C abgekühlten Mineralwassers. Die Abkühlung wird mithilfe des Kohlendioxid aus der Druckflasche durchgeführt. Das Kohlendioxidbad enthält min. 1000 mg von freiem CO2 pro 1 Kilo Wasser. Um die richtige Menge von CO2 im Wasser zu lösen, ist die niedrigere Wassertemperatur nötig. Am Anfang empfindet man Kälte, doch nach ungefähr 10 Sekunden, kommt das wohltuende Wärmegefühl. Das Wasser sollte nicht unnötig vermischt werden, der Badende sollte sich möglichst wenig im der Wanne bewegen, um der übermäßigen Häufung von CO2 über dem Wasserspiegel vorzubeugen. Das Kohlendioxidbad erniedrigt den Blutdruck, verbessert die Herzfunktion und Durchblutung des menschlichen Organismus. Das Bad dauert 15 bis 20 Minuten und endet mit einer trockenen 15-Minuten-langen Packung. Die Anwendung ist vor allem für Menschen mit Herz- und Blutgefäßerkrankungen geeignet, einschließlich Blutgefäßerkrankungen des Gehirns. Man empfehlt das Kohlendioxidbad auch bei erhöhtem Blutdruck, Krampfadern, Diabetes, Osteoporose, Wirbelsäulestörungen, bei Zuständen nach Operationen, Unfällen oder bei rheumatischen Erkrankungen des Bewegungsapparates.
 

Galéria

Ako by ste si priali trávi vo¾ný èas v Nezábudke ?

Pre odber noviniek vložte svoj email

Rekreaèná 83
059 41 Tatranská Štrba
Tel.: 00421 918 899 518
recepcia@hotel-nezabudka.sk

ÚvodOchrana Osobných údajovUbytovanie Stravovanie Služby WellnessCenníkMini ZOOKontakt

Všetky práva vyhradené 2018 Hotel Nezábudka, powered by ENABLE
tvorba web stránky, tvorba web stránok, tvorba webstránky, tvorba webstránok, tvorba webu